Chinas Schüler sind kleine Finanz-Experten

von Jana Kötter, 10. Juli 2014

 

In Finanzfragen macht den jungen Chinesen aus Shanghai so schnell keiner was vor. Nach einer Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) kennen sie sich besser aus als viele ihrer Altersgenossen, wenn es darum geht, einen Aktienchart zu interpretieren, die Ratenzahlung für ein Fahrrad zu berechnen, die Versandkosten eines Produktes zu ermitteln oder einen Gehaltszettel oder Kontoauszug zu verstehen. Das schreibt die FAZ in ihrer heutigen Ausgabe.

 

Die OECD hat erstmals das Finanzwissen von 15-jährigen Jugendlichen aus 18 Ländern getestet. Nach China folgten in der Befragung von 29.000 Schülern Belgien, Estland, Australien und Neuseeland. Auf dem letzten Rang landete Kolumbien, vor Italien und der Slowakischen Republik.

 

Deutschland, Österreich und die Schweiz nahmen nicht teil, was hierzulande zu Kritik führte. Laut FAZ scheuten die Bundesländer offenbar die Kosten zur Finanzierung der Studie sowie den organisatorischen Mehraufwand.

 

 

Zurück zum China-Blog

 

Glückskeks der Woche

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir für immer.

Konfuzius

Keinen Blog-Beitrag mehr verpassen:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jana Kötter 2014