Drohne bringt den Ehering

von Jana Kötter, 10. Februar 2015

 

Hunde, die die Zeitung bringen? Ein Ehemann, der den Rasen mäht, während die Frau die Wohnung saugt? Welch altmodischer Quatsch! Das machen heute doch schon längst Roboter – vor allem in der Hightech-liebenden High-Society Chinas.

 

Und was für den Familienalltag gilt, gilt für dessen Start schon lange: Warum also noch Hund oder süßes Nachbarskind den Diamantring übermitteln lassen? Warum romantische Situationen für die alles entscheidende Frage inszenieren?

 

Das dachte sich nun auch der Rockmusiker Wang Feng – und ließ den Heiratsantrag per Drohne einfliegen. Am 36. Geburtstag seiner Freundin, Schauspielerin Zhang Ziyi (bekannt aus „Tiger & Dragon“ und „Die Geisha“), ließ er das ferngesteuerte Flugzeug samt Diamantring in den Saal schweben, wie staatliche Medien nun berichteten. Und kassierte so das „Ja“.

 

Die alles entscheidende Frage hat er dabei jedoch noch selber gestellt. Nicht etwa, weil das der Flugroboter noch nicht gekonnt hätte – nein, etwas altmodische Romantik muss ja schon noch sein.

 

 

Zurück zum China-Blog

 

 

Glückskeks der Woche

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir für immer.

Konfuzius

Keinen Blog-Beitrag mehr verpassen:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jana Kötter 2014