Wo ist die gelbe Ente?

von Jana Kötter, 18. Juli 2014

 

Zuletzt wurde sie auf einem Fluss in Südchina gesichtet – und nun sucht das gesamte Land nach ihr: In Guiyang ist eine 16 Meter hohe, knallgelbe Gummiente verschwunden, ein Werk des niederländischen Künstlers Florentijn Hofman.

 

Doch wo könnte die Ente bloß hin sein? Immerhin schwamm sie für Wochen friedlich auf dem Gewässer und belustigte so die Anwohner und Touristen.

Doch dann kam der Sturm – „Die Ente drehte sich und ist dann schnell von der heftigen Flutwelle mitgerissen worden“, zitiert das Online-Magazin China Real Time Yan Yianxin, der jetzt hilft, die Entensuche zu koordinieren. „In Sekunden war sie weg.“

 

Und das trotz ihres Gewichts von rund einer Tonne. Zusammen mit einem rund zehn Tonnen schweren Metallgerüst ist es da kaum zu glauben, dass die gelbe Ente einfach so untergetaucht sein könnte.

 

Yan Yianxin und die anderen Anwohner geben jedenfalls nicht auf. Mittlerweile läuft die Suche auch im lokalen Radio, auf dem Kurznachrichtendienst Weibo – und über eine von Yan eingerichtete Hotline. Wer die Ente gesehen hat, soll bitte die 5961027.

 

Ach, und falls die Ente tatsächlich den Weg zu uns findet: Die Vorwahl für China ist die 0086 für China, gefolgt von der 851 für Guiyang. :-)

 

 

Zurück zum China-Blog

 

 

 

 

Glückskeks der Woche

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir für immer.

Konfuzius

Keinen Blog-Beitrag mehr verpassen:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jana Kötter 2014