China senkt überraschend den Leitzins

von Jana Kötter, 21. November 2014

 

Es ist eine überraschende Entscheidung, die die Wirtschafts-Experten und –Interessierten heute aus China vernommen haben: Erstmals seit zwei Jahren senkt Chinas Notenbank den Leitzins. Sie verbilligte den Schlüsselzins überraschend auf 5,6 von zuvor sechs Prozent, wie die Zentralbank der Volksrepublik (People’s Bank of China, PBOC) mitteilte.

 

Hintergrund ist dabei die lahmende Konjunktur, die China in der jüngsten Vergangenheit plagte. Die Zeiten des zweistelligen Wirtschaftswachstums sind vorbei. Die Konjunktur in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt hat an Fahrt verloren, im Sommer legte sie mit einem Plus von 7,3 Prozent so langsam zu wie seit Anfang 2009 nicht mehr. Dies könnte dazu führen, dass erstmals seit 15 Jahren das Wachstumsziel der Regierung verfehlt wird. Angepeilt ist ein Anstieg um 7,5 Prozent.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Regierung bereits in der Vergangenheit eingegriffen. Zuletzt hatten milliardenschwere Spritzen den Abwärtstrend der chinesischen Wirtschaft gebremst, indem der Staat beispielsweise in das Schienennetz oder den Wohnungsbau investierte.

 

Mit der Leitzinssenkung setzt die staatliche Notenbank nun den Hebel bei der Geldversorgung an. Die Banken können sich bei der PBOC nun günstiger eindecken. Damit dürften auch Kredite für Firmen und Verbraucher billiger werden.

 

Ökonomen zeigten sich jedoch überrascht vom Schritt der Notenbank: „Das sind drastische Maßnahmen, um Wachstum und Kreditnachfrage anzukurbeln. Aber man sollte es nicht als Panikreaktion sehen“, sagte Frederik Kunze von der NordLB. Commerzbank-Analyst Carsten Fritsch sieht die Leitzinssenkung kritisch: „China baut eine Kreditblase auf und zugleich kühlt der Häusermarkt ab. Dies mit einer Zinssenkung zu bekämpfen, ist riskant.“

 

 

Zurück zum China-Blog

 

 

Glückskeks der Woche

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir für immer.

Konfuzius

Keinen Blog-Beitrag mehr verpassen:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jana Kötter 2014