Internet-Riese Baidu entwickelt Roboterautos

von Jana Kötter, 19. März 2015

 

Ganz nach dem Vorbild Googles: Chinas Suchmaschinen-Riese Baidu will noch in diesem Jahr ein selbstfahrendes Auto vorstellen – das anders als Googles Roboterauto auch Pedale, Lenkrad und einen intelligenten Assistenten an Bord haben soll.

 

Google preschte mit seinen Roboterauto-Prototypen vor, Apple arbeitet daran - und nun drängelt sich auch noch der chinesische IT-Riese Baidu dazwischen: Im Wettlauf um die Entwicklung selbstfahrender Autos erhalten die großen Autohersteller mächtig Gegenwind aus der IT-Branche.

 

Noch in diesem Jahr könnte Chinas Suchmaschinen-Riese ein autonom fahrendes Fahrzeug vorstellen, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

 

Basis der Meldung ist ein kurzes Interview, das Baidus Chef Robin Lee in Peking kurz vor dem Besuch der Jahrestagung des chinesischen Volkskongresses gab. Dabei erklärte er, dass Baidu an intelligenten Autos forsche und dafür mit Autoherstellern zusammenarbeite. Die Namen der Hersteller wollte er jedoch nicht nennen.

 

Aus den Aussagen lässt sich auch nicht schließen, ob es sich dabei um einen Prototypen oder bereits um ein Serienmodell handeln sollte.

 

Die Faktenlage bleibt also spärlich, in der Branche hat die Meldung trotzdem für Aufsehen gesorgt. Denn falls Baidu ein serienfertiges Auto hinstellt, wären die Chinesen mit dieser Technologie um gut ein Jahr früher dran als westliche Autohersteller.

 

 

Zurück zum China-Blog

 

 

Glückskeks der Woche

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir für immer.

Konfuzius

Keinen Blog-Beitrag mehr verpassen:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jana Kötter 2014